Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Jugendmannschaften

Männliche A-Jugend

Weibliche A-Jugend         

Männliche A-Jugend         

Weibliche B-Jugend         

Männliche B-Jugend         

Weibliche C-Jugend         

Männliche C-Jugend         

Weibliche D-Jugend         

Männliche D-Jugend        

Gemischte E-Jugend         

Minis         

Mini-Minis         

Männliche A-Jugend

Übergreifende Bezirksoberliga | 2001-2002

SVB-Pullach

Endlich! Nach gutem Spiel konnte konnte unsere männliche A-Jugend ihren ersten Sieg einfahren. Mit 29:25 (13:11) wurden die Gäste aus Pullach letztendlich ungefährdet besiegt. Nachdem der eigentliche Torwart nicht zur Verfügung stand, musste B-JugendTorhüter Ferdinand Weber einspringen und machte seine Sache gut. Die Spieler von Trainer Markus Seidl lagen immer in Führung und auch wenn der Gegner seinerseits noch kein Spiel gewonnen hat, kann unsere A auf dieser Leistung aufbauen und wird weiter versuchen, in der starken ÜBOL noch ein paar Spiele zu gewinnen. Chancenlos ist man nicht. Die nächste Begegnung findet allerdings in Traunstein statt bei der Mannschaft, die ungeschlagen mit 12:0 Punkten und einer Tordifferenz von plus 60 an der Tabellenspitze steht. Dabei wird es wohl für die jungen Spieler im Wesentlichen um Schadensbegrenzung und darum gehen weiter zu lernen und Erfahrungen zu sammeln

SVB-Grafing

Nichts zu holen gab es auch im 5. Spiel in der übergeordneten Bezirksoberliga für unsere männliche A. Diesmal setzte es eine 21:37-Niederlage gegen starke Grafinger. Von Anfang an fand Bruckmühl gegen die starke Abwehr der Gäste nicht ins Spiel. Fehler im Angriff wurden zudem immer wieder durch schnelle Tempogegenstöße bestraft und so hatte man letztendlich keine Chance. Dabei ist sich Trainer Markus Seidl bewusst, mit einer sehr jungen Mannschaft in einer sehr starken Liga zu spielen. Entsprechend ist er zuversichtlich, mit seinen Jungs auf dem richtigen Weg zu sein. Jedenfalls werden alle in dieser Saison viel lernen.

SVB-Brannenburg

Bis Mitte der zweiten Hälfte sah es danach aus, als könnte unsere männliche A Jugend in dieser Saison erstmals punkten. Nach einer hart umkämpften Partie musste man sich jedoch letztendlich den Gästen aus Brannenburg doch noch mit 20:24 (11:13) geschlagen geben. Nach verschlafenem Beginn und einem 0:4-Rückstand kamen unsere Jungs besser ins Spiel und konnten sich bis zur Halbzeit bis auf zwei Tore heran kämpfen. Auch in der zweiten Hälfte lief man zunächst lange einem Rückstand hinterher. Mit viel Leidenschaft und Kampf gelang jedoch der Ausgleich zum 18:18 und man hatte sogar die Chance in Führung zu gehen. Leider konnte man die kurze Verunsicherung der Gäste nicht nutzen um sich abzusetzen und so siegte Brannenburg unter dem Strich verdient.

Jahrgänge 2001-2002

Trainer

Markus Feldhaus und Simon Rupp

Kontakt

 

Trainingszeiten

Mo 18.00 – 19.30.00 Uhr Sporthalle Gymnasium

Do 17.45 – 19.15 Uhr Sporthalle Bruckmühl

Spielplan & Tabelle

Weibliche A-Jugend

Übergreifende Bezirksliga | 2003-2004
derzeit kein Spielbetrieb

Jahrgänge 2003-2004

Trainer

Thomas Symanski

Kontakt

 

Trainingszeiten

Di  20:30 – 22:00 Uhr Realschule Bruckmühl

Do 19:15 – 20:45 Uhr Realschule Bruckmühl

Spielplan & Tabelle

Männliche B-Jugend

derzeit kein Spiel- und Trainingsbetrieb | 2003-2004

Männliche Jugend B siegt im Spitzenspiel

20.01.2019 In einem richtungsweisenden Spiel siegte unsere männliche B mit 26:23 (14:11) beim direkten Meisterschaftskonkurrenten SVN München und machte damit einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Besondere Brisanz hatte das Spiel, weil man zwar das Hinspiel zu Hause im Dezember gewonnen hatte, jedoch danach eine etwas unerwartete und schmerzhafte Heimniederlage gegen den Tabellendritten HT München kassierte, so dass das Titelrennen bei einer Niederlage wieder völlig offen gewesen wäre.

Das Spiel begann dann auch ausgeglichen, bevor sich unsere Jungs durch schöne Aktionen im Angriff nach 8 min auf 6:3 absetzen konnten. Dann kam das Spiel der Mannschaft von Trainer Markus Feldhaus allerdings ins Stocken und die Gastgeber konnten ihrerseits einfache Tore erzielen und nach 16 min sogar mit 10:8 in Führung gehen. Nach einem Timeout war der Kopf der Jungs dann wieder frei und man konnte den Rückstand bis zur 23. Min durch 5 Tore am Stück in eine 13:10-Führung drehen. Mit einem 3-Tore-Vorsprung (14:11) ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich wie die erste. Es war ein ständiges Hin und Her auf beiden Seiten. Wie schon in der ersten Halbzeit vergab man auf Bruckmühler Seite zu viele Chancen frei vor dem Tor und konnte sich daher nie deutlich absetzen. Bis zur 39. Min lag man zwar ständig mit zwei Treffern in Führung, jedoch reichte dies nicht, um den Gegner abzuschütteln. Bruckmühl kassierte eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe und der zugehörige Siebenmeter wurde verwandelt. Trotz Unterzahl wurden anschließend die Angriffe innerhalb von 10 Sekunden abgeschlossen, so dass es den Münchnern nicht nur ermöglicht wurde aufzuholen, sondern sogar auszugleichen.
Doch mehr als ein Unentschieden schafften die Gegner, auch dank dem in dieser Phase sehr stark haltenden Ferdinand Weber im Tor, nicht. Nachdem man beim Spielstand von 20:20 nochmal zwei Minuten bekam, wurde direkt das Timeout genommen, um Ordnung und Ruhe in das Spiel zu bekommen. Das Timeout zeigte die erhoffte Wirkung, denn unsere Jungs konnten direkt wieder vorlegen und vorentscheidend auf 25:22 davon ziehen. Letztendlich siegte Bruckmühl verdient mit 26:23.

Somit steht unsere B nach neun Spielen mit zwei Minuspunkte auf dem ersten Platz.

Noch sind 5 Spiele zu absolvieren und es gibt keinen Grund sich auszuruhen und zurückzulegen. Vor allem an der Chancenverwertung frei vor dem Tor muss weiter gearbeitet werden. Nachdem man aber gegen die beiden hartnäckigsten Verfolger bereits beide Spiele absolviert hat und jeweils den direkten Vergleich gewonnen hat, liegen alle Trümpfe in den Händen unserer Jungs.

©Markus FeldhausSVB – ESV Rosenheim 31:24 (17:13)

13.10.2018   In ihrem ersten Heimspiel der Saison traf unsere männliche B im Derby aufden ESV Rosenheim. Hatte man in der Qualifikation zur Landesliga noch knapp den Kürzeren gezogen, konnte man diesmal den Spieß umdrehen und verdient mit 31:24 (17:13) gewinnen. Von Anfang an merkte man Bruckmühl an, dass es nur ein Ziel gab, nämlich in der Abwehr schnell zu agieren und im Angriff gute Chancen herauszuspielen. Dies wurde auch umgesetzt und baute so eine Führung von 3 Toren auf, die auch sehr gut verwaltet wurde. Zum Ende der ersten 30 min konnte der Vorsprung sogar auf 4 Tore erhöht werden.

Der Start in die zweite Hälfte verlief ähnlich gut. Die Führung wurde konsequent ausgebaut. Lediglich 10 min vor dem Ende spielte man zu überhastet und verlor öfter den Ball, so dass die Gäste auf 4 Tore verkürzen konnten. Nach dem fünfminütigen Durchhänger fingen sich die Jungs aber wieder und warfen 4 Tore in Folge zum 31:24-Endstand.

Trainer Feldhaus sah vor allem in der zweiten Halbzeit eine deutliche Steigerung im Vergleich zur zweiten Hälfte in Freilassing und lobte die in dieser Phase gezeigte Sicherheit im Angriff.

Ziel muss es sein diese Spielweise in die kommenden Spiele zu übernehmen und die übrigen Unsicherheiten abzustellen.

© Markus Feldhaus

ESV Freilassing – SVB 20:21 (9:15)

7.10.2018 Die männliche B-Jugend musste zum ersten Auswärtsspiel zum weitest entfernten Gegner nach Freilassing. Dies tat aber der Motivation und der Stimmung der Jungs keinen Abbruch und man machte sich auf den Weg.

Direkt beim Aufwärmen merkte man, dass die Konzentration höher war als noch beim letzten Spiel und so startete man sehr gut in die erste Hälfte. Man wusste, dass bei Freilassing zwei Spieler fast jedes Tor machen und darauf stellte man sich von Anfang an ein und bekam diese sehr gut in den Griff. So führte man nach zehn Minuten mit vier Toren und zwischenzeitlich sogar mit sieben. Mit einem Halbzeitstand von 9:15 ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit lief leider absolut nicht wie die erste und man verspielte die Führung sehr schnell. Im Angriff gelang nichts mehr und man verlor acht Mal den Ball durch technische Fehler, wie etwa Schrittfehler (allerdings einige nicht gerechtfertigt), und die Abwehr war auch nicht mehr so wach wie zu Beginn. Auf der einen Seite durchaus verschuldet durch zu viel Einwechslungen durch mich, auf der anderen auch durch Nervosität und Unkonzetriertheit der Spieler. Die Abwehr fing sich allerdings recht schnell wieder und so bekam man nur zwei Tore mehr als in der ersten Halbzeit. Lediglich der Angriff war das größte Problem, so schaffte man es zwar endlich das erste Tor der zweiten Halbzeit nach zehn Minuten zu werfen, allerdings machte man in den darauffolgenden restlichen 15 Minuten nur noch fünf.

Aufgrund der ersten starken Halbzeit konnte man das Spiel dennoch für sich entscheiden und gewann 20:21 in Freilassing.

Beim nächsten Spiel zu Hause gegen Rosenheim gilt es vor allem die technischen Fehler im Angriff abzustellen und konzentrierter zu spielen. In der Qualifikation zur Landesliga haben wir knapp gegen Rosenheim verloren, eine Wiedergutmachung steht also an. SVB – TSV Sauerlach 32:23 (17:10)

©Markus Feldhaus

 

29.09.2018 Einen gelungenen Start in die Saison schaffte die männliche B-Jugend mit einem 32:23Sieg gegen Sauerlach. Der Anfang des Spiels war allerdings mehr als holprig und so lag man die ersten Minuten stetig hinten, die Abwehr war zu langsam und der Angriff zu hektisch. Die Jungs fingen sich allerdings nach kurzer Zeit und konnten in Führung gehen. Nachdem es nach 11 Minuten noch 5:5 stand, ging es nach 25 Minuten immerhin mit einem 17:10 in die Kabine.

Den Start in die zweite Hälfte verschlief man zum Glück nicht und konnte die Führung weiter ausbauen. Die Abwehr – angeführt von einem stark haltenden Ferdinand Weber – agierte nun besser und im Angriff nutze man die Torchancen effizienter, so dass es am Ende verdient 32:23 für Bruckmühl stand.

Man merkte die langen Sommerferien und die Nervosität zu Beginn des Spiels. Dies gilt es in den kommenden Begegnungen abzulegen. Auch muss von Anfang an in der Abwehr und auch im Angriff mehr gearbeitet werden. ©Markus Feldhaus

SVB-Raubling   04.02.2018

Unsere männliche B- Jugend  siegte in eigener Halle deutlich mit 29:22(17:5) gegen Raubling. Unsere Jungs fanden sehr schnell ins Spiel und konnten mit 7:0 in Führung gehen. Der Gegner war entsprechend nach 10 min bereits gezwungen ein Time-out zu nehmen, welches allerdings keine Wirkung zeigte. Raubling fand einfach kein Mittel gegen die starke Bruckmühler Abwehr. Das Spiel war zur Halbzeit praktisch bereits entschieden. Auch die zweite Hälfte gestaltete sich zu Beginn ähnlich wie die erste. Zeitweise lag man sogar mit 13 Toren in Führung. Durch ein paar Unkonzentriertheiten verbunden mit einem munteren Durchwechseln auf Bruckmühler Seite gelang es den Gästen noch auf sieben Tore zu verkürzen und das Ergebnis so in Grenzen zu halten. Laut Trainer Markus Feldhaus ist der Sieg wieder auf die starke Abwehr und die gesamte Mannschaftsleistung zurückzuführen.

SVB-Neubiberg/Ottobrunn

Unsere mJB war am Wochenende der einzige Sieger im Verein. Mit 22:17 gewann man gegen Neubiberg/Ottobrunn und festigte damit den zweiten Tabellenplatz. Mit der stärksten Abwehrleistung in dieser Saison und sehr guten Teamgeist konnte man letztendlich den Sieg sichern. Laut Trainer Markus Feldhaus kann die Mannschaft stolz auf die gezeigte Leistung gegen die deutlich älteren Gäste sein. Lediglich der Torabschluss hätte nach seinem Geschmack noch etwas besser ausfallen können.

SVB-Freilassing

Einen souveränen 30:23(15:9)-Heimsieg gegen Freilassing fuhr unsere männliche Jugend B ein. Nach anfänglichem Abtasten und ausgeglichenem Spiel attestierte Trainer Markus Feldhaus seinen Jungs eine sehr gute und schöne Mannschaftsleistung und damit einen guten Start in das neue Jahr.

 

SVB-Prien

Unsere B verlor das Spitzenspiel gegen die ungeschlagenen Gäste aus Prien 19:29. Bereits vor dem Spiel war Trainer Markus Feldhaus und seinen Spielern bewusst, dass die Begegnung keine leichte Aufgabe werden würde, reisten die Priener doch mit einer Tordifferenz von plus 90 aus lediglich 5 Spielen an. Dennoch ging man voll motiviert ins Spiel und konnte bis Mitte der ersten Halbzeit noch mithalten. Dann machte sich allerdings die größere Routine der über ein Jahr älteren Gäste bemerkbar und so konnte sich Prien bis zur Pause deutlich mit 7 Toren absetzen. In der zweiten Halbzeit wurde die Abwehr auf 6:0 umgestellt. Daraufhin lief es deutlich besser und man verlor die zweiten 30 min nur noch mit 3 Toren und schlug sich so unter dem Strich besser als die bisherigen Gegner der Gäste. Unsere „junge“ B kann entsprechend trotz der Niederlage stolz auf die gezeigte Leistung sein, auf der man in Zukunft aufbauen kann. Gelegenheit zur Wiedergutmachung hat man bereits am Sonntag um 11:15 Uhr, wenn man nach der ersten Saisonniederlage als nunmehr Tabellendritter gegen Brunnthal (6. der Tabelle) antreten muss.
Zweites Spiel, zweiter Sieg. So lautet das Fazit bei der männlichen B nach diesem Spieltag. Mit 27:22 konnten die von Markus Feldhaus trainierten Jungs verdient gegen den SV Anzing II die Oberhand behalten. Allerdings war die größte Schwäche wieder einmal die Chancenverwertung. Trotzdem steht man derzeit auf dem dritten Platz in der übergeordneten Bezirksliga.

SVB-Raubling

Ein verdienter Auswärtssieg gelang unserer männlichen B nach einer starken Abwehrleistung mit 24:16 (12:9) in Raubling. Trainer Markus Feldhaus war insgesamt mit seiner Mannschaft zufrieden, wenn er sich auch etwas weniger „Zurückhaltung“ im Angriff gewünscht hätte. So sah er als einziges Manko die ausbaufähige Chancenverwertung bei seinen Spielern.

Trainer

 

Kontakt

 

Trainingszeiten

Mo 17:45 bis 19:15 Uhr Gymnasium Bruckmühl

Do 17:45 bis 19:15 Uhr Sporthalle Bruckmühl

Spielplan & Tabelle

Weibliche B-Jugend

Übergreifende Bezirksliga | 2003-2004

Kirchheimer SC – SVB 15:16 (10:9)

Sehr motiviert starteten wir am Sonntag um 10:30 Uhr zu unserem zweiten Auswärtsspiel. Angekommen trafen wir wieder einmal unsere männliche D-Jugend und feuerten diese an 😊

Den Beginn unseres Spiels verpassten wir mental und lagen nach 14 Minuten mit 8:2 zurück. Doch auf einmal war der Ehrgeiz der Mädls geweckt. Sie verkürzten den Rückstand bis zur Halbzeit auf 10:9!!!

In der Halbzeitpause wurde nochmals betont, dass das Bewegen ohne Ball essenziell für dieses Spiel ist.

Mit dem Glauben daran, dass wir heute die Sieger sein werden, warfen wir sofort den Ausgleich zum 10:10 nach der Pause. Von da an war es ein sehr spannendes Spiel mit abwechselnder Führung. In der 47. Minute stand es 15:16 was am Ende auch das Ergebnis wurde. Bis dieses feststand, haben wir Trainer noch viel geschwitzt.

Wir sind sehr stolz auf unsere Mädls, dass sie trotz eines 8:2-Rückstands nicht die Köpfe hängen ließen und angefangen haben zu kämpfen!

Damit wir in zwei Wochen auch unseren ersten Heimsieg feiern können, werden wir weiterhin an unserer Bewegung im Angriff trainieren.

Es spielten: Elea (Tor), Laura, Maria (6), Stephanie (2), Melanie, Marina (5), Theresa, Gitti (3), Thyra

©Sarah Limbrunner

SVB – SV Anzing 9:15 (8:7) 

13.10.2018  In die Partie gegen Anzing gingen unsere jungen Damen als krasser Außenseiter. Umso überraschender verlief die erste Hälfte. Bruckmühl begann sehr schwungvoll und konnte mit dem Tabellendritten gut mithalten. Zwar lag man von Beginn an in Rückstand, ließ sich jedoch auch von einem 3-Tore-Rückstand (4:7 nach 17 min) nicht verrückt machen. Vielmehr gelang kurz vor der Pause nicht nur der Ausgleich, sondern sogar die erste Führung.

Leider konnte man dann in der zweiten Hälfte die Vorgaben des Trainers vor allem in Angriff nicht mehr umsetzen. Ein mageres Tor in Halbzeit zwei reichte selbstverständlich nicht, um das Spiel für sich zu entscheiden. Letztendlich verlor Bruckmühl deutlich mit 9:15. Das Ärgerliche daran war aus Sicht von Trainer Laufmann der Umstand, dass an diesem Tag definitiv ein Sieg möglich gewesen wäre, hätte man nicht komplett den Faden verloren. Aber es gibt ja auch noch ein Rückspiel.

© Peter Laufmann

Herren II: SVB TSV Brannenburg – SVB 16:24 (15:8)

In ihrem letzten Saisonspiel siegte unsere weibliche C in Brannenburg mit 24:16 und belegte somit in der Endabrechnung den starken dritten Tabellenplatz. Nach der etwas schwächeren Leistung vom Vorwochenende war dieser Sieg nochmal ein passender Abschluss.Besonders erfreulich war dabei auch der Umstand, dass jede Feldspielerin mindestens ein Tor erzielen konnte. Die Trainer Sarah Limbrunner und Peter Laufmann zeigten sich auch sehr stolz über die gezeigte Saisonleistung und freuen sich bereits auf die nächste Saison.

SVB-Bad Tölz     28.01.2018

Unsere weibliche Jugend C verlor in Bad Tölz mit 15:19 und bewies dabei wieder einmal, dass in einem Mannschaftssport nicht nur eine Spielerin das Spiel gewinnen kann. Entsprechend wird es für die nächsten Spiele entscheidend sein, dass sich alle Spielerinnen trauen zu werfen bzw. 1:1-Situationen zu suchen. Nur als Team zusammen mit einer guten Leistung von jeder einzelnen können die nächsten Spiele wieder für Bruckmühl entschieden werden.

SVB-Gaißach

Nach einem sehr starken Spiel unterliegt unsere wJC im Spitzenspiel 14:16(8:8) gegen Gaißach. Besonders hervorzuheben sind dabei die Torhüterleistung von Elea und die zehn geworfenen Tore von Maria. Insgesamt sahen die Zuschauer ein sehr faires aber spannendes Handballspiel.

SVB-Salzburg

Unsere weibliche C traf im Spitzenspiel zu Hause auf Salzburg und konnte dieses Gipfeltreffen nach einem spannenden, kampfbetonten und anspruchsvollen Spiel mit 21:19 für sich entscheiden. Die Führung wechselte mehrfach. Der Grundstein zum Sieg, so Trainer Peter Laufmann, war letztendlich unsere stark haltende Torfrau Elea sowie 13 Tore von Maria. Mit diesem Sieg, übrigens der erste gegen Salzburg überhaupt, belegt unsere C punktgleich mit Gaißach den zweiten Tabellenplatz und trifft am kommenden Sonntag um 12:45 Uhr auf den Tabellenletzten Brannenburg. Mit einem weiteren Sieg winkt sogar die alleinige Tabellenführung.

SVB-Brunnthal

Ihren 3. Sieg im vierten Spiel feierte unsere weibliche C mit 18:7 gegen den TSV Brunnthal II. Allerdings bekamen die Zuschauer trotz des Sieges magere Handballkost geboten. Hierzu trugen u. a. viele technische Fehler auf beiden Seiten bei. Eine starke Leistung attestierte Trainer Peter Laufmann zumindest Torhüterin Elisabeth Meixner. Mit 6:2 Punkten belegt man derzeit den 2. Tabellenplatz in der übergeordneten Bezirksliga.

SVB-Bad Tölz

Einen letztendlich klaren 17:8 (8:6)-Sieg feierte die weibliche C gegen TV Bad Tölz. Zu Beginn des Spiels hatten die von Peter und Sara trainierten Bruckmühlerinnen in der Abwehr einige Probleme und so kam Bad Tölz zu einigen Torchancen. Entsprechend ging es nur mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause. In der zweiten Hälfte präsentierte sich die Abwehr dafür umso stärker. Letztendlich gelangen den Gästen nur noch zwei Treffer und so stand am Ende ein ungefährdeter Sieg zu Buche.

Jahrgänge: 2003-2004

Trainer

Markus Reindl

Kontakt

 

Trainingszeiten

Di 18.15 – 20.00 Uhr Sporthalle Heufeld

Do 18.30-20.00 Uhr Gymnasium Bruckmühl

 

Spielplan & Tabelle

Männliche C-Jugend

Bezirksklasse männl. C-Jgd Staffel 1 | 2005-2006

Jahrgänge: 2005-2006

Trainer:

Petra Herwegh

Kontakt:

 

Trainingszeiten

Mo 17.00-18.00 Uhr  Gymnasium Bruckmühl

Do 16.30-18.00 Uhr Sporthalle Bruckmühl

Spielplan & Tabelle

Männliche D-Jugend

Bezirksklasse männl. D-Jgd Staffel 1 | 2007-2008

SVB – TSV München-Ost 20:15 (9:6)

9.12.2018  Am Sonntag stand das letzte Spiel der Vorrunde an. Vor diesem Wochenende waren die ersten drei Tabellenplätze an Föching, München-Ost und Bruckmühl vergeben. Der Tabellenerste der Vorrunde steigt auf und spielt die Rückrunde in der BOL. Die Mannschaft und ich waren uns einig, dass wir das nicht möchten und so hofften wir auf einen Sieg von Föching am Samstag gegen Traunreut. Da sie uns diesen Gefallen taten, konnten wir befreit aufspielen, da wir auch mit einem Sieg nicht mehr an Föching vorbei kommen würden.

Das Spiel gestaltete sich anfangs sehr ausgeglichen, wobei die Gäste bereits in der 2. Minute einen 7m vergaben. Auf beiden Seiten war die Abwehr von Beginn an sehr kompakt und es wurde sich „beschnuppert“. Nachdem ich 5 min. vor Ende der ersten Halbzeit ein Time-out nahm und die Spieler nochmals ordentlich motiviert wurden, gelangen den Jungs 2 Tore in Folge. Eine Wahnsinnsparade unseres Torwarts und auch der darauffolgend gehaltene 7m gaben den Ausschlag und wir konnten die Führung bis zum Pausenpfiff auf 3 Tore ausbauen.

Wir erwischten einen super Start in die zweite Hälfte, konnten 4 Tore in Folge erzielen und so sah sich die gegnerische Trainerin bereits nach 4 min gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Aber auch das nützte nichts mehr. Bruckmühl hatte einen unbändigen Siegeswillen und so kamen Bewegungsabläufe zustande, die aussahen, als hätten wir das ewig geübt. So sahen die zahlreichen heimischen und mitgereisten Zuschauer ein tolles und faires Spiel, das von der Priener Schiedsrichterin einwandfrei geleitet wurde.

Auch wenn kommendes Wochenende noch Spiele stattfinden, haben wir den zweiten Tabellenplatz sicher. Wenn alles klappt, kommt vor Weihnachten noch der neue Spielplan für die Rückrunde raus und wir sind gespannt, wer dann von der BOL und Bezirksklasse zu uns in die Gruppe kommen wird.

Auf diesem Weg möchte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken, die mir seit Saisonbeginn tatkräftig zur Seite standen wie die lieben Eltern meiner Jungs, die fleißig Fahrdienst und Trikotwaschen übernahmen und Melli, die an den Heimspieltagen Hallenschlüssel und Laptop dabei hatte.

Ich wünsche uns allen eine schöne Weihnachtszeit und eine erfolgreiche und verletzungsfreie Rückrunde.

©Pezi

Männliche Jugend D holt in Haar ein Unentschieden 13:13 (6:6) Am vergangenen Sonntag waren wir zu Gast beim TSV Haar. Da auch 10 min. vor Beginn des Spiels der Schiedsrichter noch nicht eingetroffen war, sprang eine Schiedsrichterin des Gastgebers ein. Mit einer Verspätung von 25 min konnten wir dann beginnen – allerdings hat uns diese Verzögerung nicht gut getan.

Bereits beim ersten Angriff konnte Haar mit 1:0 in Führung gehen, brauchte dann jedoch jeweils 4 min, um erneut ein Tor zu erzielen. Leider schaffte es Bruckmühl in dieser Zeit nicht, einen Treffer zu landen und vergab in der 9. min einen 7m. Erst nach der Hälfte der ersten Halbzeit gelang unseren Jungs das erste Tor des Spiels. Nach einem Time-out wurden die Mannschaft ein wenig umgestellt und die Spieler beruhigt, die sich über den zu hart aufgepumpten Ball beschwerten. Anscheinend tat es ihnen gut, sich ein wenig Luft zu machen, denn in der Folge gelang uns der Ausgleich zum 4:4.

Unserer Ball orientierten Abwehrarbeit war es zu verdanken, dass die Gastgeber nicht zu ihrem Spiel fanden und wir mit einem 6:6 in die Pause gehen konnten.

Den besseren Start in die zweite Spielzeit erwischten die Bruckmühler durch bewegungsreiches Spiel. Leider wurden 3 Tore in Folge abgepfiffen (korrekterweise), da der Spieler immer auf der Kreislinie stand und so konnten wir uns nicht wirklich absetzen.

Die weibliche Jugend B, die nach uns gegen Haar spielen sollte, feuerte die Jungs lautstark an und auch die Bank gab ihr Bestes, die Jungs auf dem Spielfeld zu motivieren. Beim Stand von 11:11 scheiterte Haar beim 7m an unserem Torwart; allerdings konnten wir im Gegenzug den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen.

In der 39. min konnte Bruckmühl einen 7m zum Ausgleich verwandeln und ein Kraftakt der Abwehr verhinderte anschließend, dass Haar noch zu einem Führungstreffer kam. Diese Chance bekamen wir im letzten Angriff, scheiterten jedoch an dem sehr guten Torwart des Gastgebers.

Die Leistungen unserer Abwehr und des Torwarts waren wieder einmal hervorragend. Im Angriff brauchen einige Spieler noch etwas mehr Selbstvertrauen, um die sich ihnen bietenden Chancen auch zu nutzen.

©Pezi

Männliche Jugend D rettet zu Hause einen Punkt 15:15 (9:11)

1.10.2018  Wir erwischten einen denkbar schlechten Start gegen unsere Gäste von den Sportfreunden Föching und lagen nach 6 min bereits 1:4 im Rückstand. Unser Gegner stand in der Mitte sehr kompakt, der Mittelblock war fast einen Kopf größer als unsere Jungs und so fanden wir nicht zu unserem gewohnten Spiel. Die Föchinger hingegen waren mit und ohne Ball ständig in Bewegung und kamen so zu leichten Torabschlüssen. Nachdem die Mannschaft an einigen Positionen umgestellt wurde, kam man mit den Gästen immer besser zurecht und so konnten wir in der 15. min erstmals ausgleichen. So ging es noch einige Minuten hin und her, bevor sich Föching aufgrund technischer Fehler auf unserer Seite mit 2 Toren absetzen konnte und wir froh waren, als der Halbzeitpfiff ertönte.

Die ersten Minuten der 2. Halbzeit waren wir am Zug und konnten den Ausgleichstreffer erzielen. In der Folge kam Föching jeweils zum Führungstreffer und Bruckmühl glich im Gegenzug wieder aus. Beide Mannschaften zeigten in der zweiten Spielhälfte eine Leistungssteigerung und so gestaltete sich ein sehr spannendes Spiel. Vor allem die tolle Torwartleistung und eine lautere und aggressivere Abwehr auf Bruckmühler Seite ließen es nicht zu, dass Föching sich absetzen konnte. Den Gästen gelang in der 35. min der Führungstreffer und es dauerte weitere vier nervenaufreibende Minuten, bevor uns endlich 1 min vor Spielende der Ausgleichstreffer zum 15:15 gelang. Da die Mitte bei Föching meist sicher stand, musste man das Spiel mehr über die Außen gestalten und dies funktionierte sehr gut. So wurden von den 15 Toren mehr als die Hälfte auf den Außenpositionen erzielt.

© Pezi

TSV Grafing – SVB 15:21 (9:10) Männliche Jugend D gewinnt in Grafing 15:21 (9:10)

6.10,2018 Zu unserem 2. Spiel der Saison durften wir am Sonntagvormittag nach Grafing fahren. Die Grafinger hatten ihr erstes Spiel deutlich verloren und so rechneten wir uns eine Chance auf einen Sieg aus.

Grafing begann sehr offensiv und das mögen unsere Jungs immer noch nicht. Der Ball wurde ohne Bewegung hin und her gespielt und so kamen auch keine richtigen Tormöglichkeiten zustande. Die ersten beiden Tore konnte Grafing für sich verbuchen. In der Folge konnten wir zum 2:2 ausgleichen und so ging es dann weiter. Grafing kam zu einer 2-ToreFührung, bis wir wieder den Ausgleich schafften. Erst in der letzten Minute der 1. Halbzeit gelang uns der Führungstreffer zum 9:10 Halbzeitstand.

Die zweite Spielhälfte begann wie die erste, wobei Bruckmühl diesmal die jeweiligen Führungstreffer erzielte und Grafing ausglich. Nach dem 12:12 erwischten wir eine perfekte Phase, in der vor allem die Abwehr gut stand und unser Torwart einige super Paraden ablieferte. Im Angriff wurden konsequent die Lücken der gegnerischen Abwehr genutzt und so konnten wir eine Serie von 6 Toren hinlegen, bevor Grafing wieder zum Torerfolg kam. Diese Führung gaben wir nicht mehr aus der Hand und so stand es am Ende 15:21.

Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, die sich auch dadurch auszeichnete, dass von acht Feldspielern sieben auf der Torschützenliste standen. Am erfolgreichsten waren Nicolas Wolf und Felix Hülsmann mit jeweils 6 Toren. Zu erwähnen ist auch die hervorragende Leistung des Grafinger Schiedsrichters, der diese Partie mit dem richtigen Gespür für den Leistungsstand jedes einzelnen Spielers leitete.

©Pezi Herwegh SVB – SVN München 16:11 (7:5)

29.09.2018 Nachdem wir in der Quali gut abschnitten, dürfen wir diese Saison in der Bezirksliga unser Glück versuchen. Nach nur drei Trainingseinheiten traten wir am Samstag zu unserem ersten Spiel in der Saison gegen den SVN München an. Wir hatten Heimrecht und einen riesigen Fanblock auf der Tribüne.

Bruckmühl erwischte den besseren Start und nach einem 4:0 nahm der Gegner in der 9. Minute die erste Auszeit. Der SVN konnte in den nächsten Minuten auf 5:3 aufschließen, was auch an der mangelnden Chancenverwertung seitens Bruckmühl lag. Somit stand es zur Halbzeit auch nur 7:5.
In der zweiten Halbzeit waren beide Mannschaften richtig „warm gespielt“ und die Torwurfquote war deutlich höher. Leider wurden einige 100%ige Möglichkeiten ausgelassen und wir konnten uns nicht wirklich absetzen. Beim Stand von 12:10, sechs Minuten vor Schluss, waren dringend ein Time-Out und einige klare Worte notwendig. Danach war die Abwehr laut und konzentriert. Somit gelang es auch, den Angriff des Gegners empfindlich zu stören und einige Bälle abzufangen. Im Gegenzug schafften es die Jungs immer wieder, mit schönen Anspielen einen Mitspieler in aussichtsreiche Torwurfposition zu bringen.

Am Ende gingen wir nach einem superfairen Spiel mit 16:11 als Sieger vom Platz.

©Pezi Herwegh

SVB-Forstenried    27.01.2018

Nachdem das Hinspiel mit einem Unentschieden geendet hatte, konnte die männliche Jugend D im Rückspiel beim TSV Forsteried beim 18:16 beide Punkte mit nachhause nehmen. Unsere Jungs erwischten einen guten Start und schafften es, sich bis zur 11. Minute mit vier Toren abzusetzen. Einige Unkonzentriertheiten zum Ende der ersten Halbzeit ließen den Gegner jedoch wieder heran kommen und so ging es mit nur einem Tor Vorsprung in die Pause. Forstenried war Anfang der zweiten Halbzeit wacher und konnte entsprechend in Führung gehen, Bruckmühl schaffte jedoch immer wieder den Anschlusstreffer und 3 min vor dem Ende sogar den Ausgleich. Nun war der Kampfgeist erst richtig erwacht und unsere Jungs wollten unbedingt gewinnen. Die Abwehr gab alles und unser Torwart ließ nichts mehr durch. Im Angriff gab es zwei schöne Aktionen, die jeweils mit einem Torerfolg gekrönt waren und so den Sieg sicherstellten. Erfreulich war auch, dass von zehn Feldspielern fünf als Torschützen auf den Spielbericht standen.-

 

SVB-Ebersberg

Unsere mJD schlägt sich wacker gegen den Tabellenersten aus Ebersberg und geht lediglich mit zwei Toren Rückstand (3:5) in die Halbzeit. Mitte der zweiten Spielhälfte schleichen sich dann vermehrt Fehler in Abwehr und Angriff ein, die die im Rückraum körperlich weit überlegenen Gäste ein ums andere Mal für sich nutzen und letztendlich mit einem klaren 7:15 nach Hause fahren.

SVB-Bayern München

Unsere männliche Jugend D siegte laut Trainerin Pezi Herwegh verdient beim FC Bayern München mit 18:15. Der Schlüssel zum Erfolg war dabei eine teilweise super agierende Abwehr. Auch eine in der zweiten Halbzeit unerlaubte Manndeckung gegen Bruckmühls Nummer 7 konnte die Jungs nicht stoppen. Alles in allem war es ein faires und spannendes Spiel.

 

SVB-Schwabing

Die Heimspiele am Samstag eröffnete unsere männliche D. Leider hatte man offensichtlich vergessen genügend Zielwasser zu trinken. Hinzu kam, dass man auf stark spielende Gäste aus Schwabing traf und so musste man sich mit 10:17 geschlagen geben.

SVB-Kirchheim

Als 23:18-Sieger ging die männliche D-Jugend vom Feld. Dabei begann man äußerst schwach und lief zwischenzeitlich einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher, um am Ende doch noch verdient gegen Kirchheim die Oberhand zu behalten

SVB-Forstenried

Ein 18:18 erkämpfte sich unsere männliche D Jugend gegen den Tabellendritten TSV Forstenried. Dabei gelang es Bruckmühl, einen 7:10-Pausenrückstand aufzuholen und immerhin einen Punkt einzufahren.

Jahrgänge: 2007-2008

Trainer:

Kati Baier-Bein, Christina Paul und Daniel Scheffter

Kontakt:

 

Trainingszeiten

Di 17.00-18.30 Uhr Sporthalle Heufeld

Do 15:45 – 17.15 Uhr Sporthalle Bruckmühl

Spielplan & Tabelle

E-Jugend

2009-2010

 

 

Jahrgänge: 2009-2010

Trainer

Tanja Mertes

Kontakt

 

Trainingszeiten

Mi15:00 – 16:30 Uhr Sporthalle Bruckmühl

Spielplan & Tabelle

 

 

 

Durchwachsener Spieltag der E

E-Jugend-Spieltag 11.11.2018 Einen durchwachsenen Spieltag erlebten unsere E-Mädels und -Jungs am vergangenen Sonntag. Gegen Anzing und Milbertshofen konnten wir durch Kampfgeist und Zusammenhalt Siege einfahren. In den Begegnungen mit Vaterstetten und dem SVN München...

E ohne Erfolg

E ohne Erfolg

Für unsere E-Jugend lief es leider nicht rund. Sie konnte beim Spieltag in Allach keinen Sieg einfahren. Am Anfang war man offensichtlich noch nicht ganz wach. In der zweiten Partie gelang dann einfach nichts. Das dritte Spiel gab man unnötig aus der Hand und am Ende...

1. Spieltag E-Jugend

1. Spieltag E-Jugend

Einen durchaus erfolgreichen Saisonstart legte unsere E-Jugend beim 1.Spieltag in Übersee hin. Gleich im ersten Spiel gelang ein 7:5-Sieg gegen den TSV Solln. So konnte es weitergehen. Im zweiten Spiel traf man auf Vaterstetten und lieferte sich einen heißen...

Minis

2011-2012

Erster Heimspieltag unserer Minis

Am vorvergangenen Sonntag bestritten unsere Minis ihren ersten Heimspieltag dieser Saison. Insgesamt sind die Minis eine sehr junge Mannschaft, verstärkt durch ein paar „alte Hasen“. Für viele unserer Kinder war dies ihr erstes oder zweites richtiges Handballspiel. Leider konnten wir an diesem Tag kein Spiel für uns entscheiden. Das erste Spiel verschliefen wir komplett und mussten eine sehr eindeutige Niederlage gegen Rosenheimeinstecken. Im zweiten Spiel wollte der Ball einfach keinen Weg ins Tor finden und so gewann Sauerlach verdient. Auch im dritten Spiel gab es für Bruckmühl nichts zu holen.Ebersberg hat eine sehr starke Mannschaft mit einer Spielerin, die allein gegen unsere Mannschaft acht Tore geworfen hat. Im letzten Spiel konnten wir uns bis kurz vor Schlussein 1:1 erkämpfen, leider schaffte es Übersee in der letzten Minute noch ein Tor zu werfen und so verloren wir sehr unglücklich mit 1:2.Vielen Dank an unsere Jugendspieler Lea, Paul und Olli, welche uns als Schiedsrichterhalfen und an die weibliche C-Jugend, die uns am Kampfgericht unterstützte. Bedanken möchte ich mich auch bei Tanja, die den Großteil der Planung des Heimspieltags übernommen hat.

©Sara Tobie

1.Spieltag

Unsere Minis verloren bei ihrem ersten Spieltag dieser Saison leider alle vier Spiele in Prien. Die Mannschaften aus Föching und Brunnthal waren unseren Kleinsten sowohl körperlich als auch spielerisch eindeutig überlegen. Gegen Prien konnte man anfangs noch gut mithalten, dann ließen jedoch die Kräfte und die Konzentration nach. Da es für die Hälfte unserer Spieler der erste Spieltag war, kann man trotzdem stolz auf die gezeigte Leistung sein. Alle hielten als Team gut zusammen und zeigten sich von Spiel zu Spiel verbessert. Am aller wichtigsten war, dass alle Kinder viel Spaß hatten. In zwei Wochen können die Minis dann bei einem Heimspieltag hoffentlich einen Sieg holen.

Jahrgänge: 2011-2012

Trainer:

Sarah Limbrunner

 

Kontakt

 

Trainingszeiten

Do 14.45 – 16.15 Uhr Sporthalle Bruckmühl

Mini Minis

2013- 2014

Jahrgänge: 2013-2014

Trainer: 

Michaela Klein

Kontakt

 

Trainingszeiten

Do 14.45 – 15.45 Uhr Sporthalle Bruckmühl

X